Montag, 17. September 2018

KONA Testfahrt

Autobahn-Test Verbrauch

Wie es aussieht, bin ich immer noch der erste glückliche Privatbesitzer des wunderbaren Hyundai KONA electric, und da sitzt mir die "Kona-in-spe-Gemeinde" quasi im Nacken bezüglich Erfahrungen und Verbrauch. So versuche ich nun, der Erstlings-Verantwortung gerecht zu werden, ohne die Dinge auf den Kopf zu stellen...


Die Abfahrt fand mit einem Durchschnittsverbrauch von 13,4kWh statt. Hauptsächlich Überlandfahrt mit Autobahn, wechselnd von 100km/h Beschränkung zwischen Zürich und Basel, wegen der vielen Tunnel.


Die Route ging ca. 3 km durch Stadtgebiet direkt auf die Autobahn ZH - Basel. 


Die Informationen wurden kurz vor Abfahrt auf Null gesetzt. Einige Abschnitte in der Schweiz konnten mit 120km/h gefahren werden, aber durch teilweise Beschränkung auf 100km/h und Anpassung an das Verkehrsaufkommen hat sich der Schnitt auf ca. 70 km/h reduziert. Dies sind die Werte von Zürich bis zur Grenze Schweiz-Deutschland.



An der Grenze wurden Verbrauch und Informationen wieder auf Null gesetzt.
Die Strecke nach Norden bis Breisgau war fast durchgehend auf 120km/h begrenzt und durch Verkehrsaufkommen nicht voll ausfahrbar. Teilweise Abschnitte mit 120 - 125km/h wiesen temporäre Werte von 16,8kWh aus.


Das Mittel für diese Strecke pendelte sich bei 15,7kWh ein.



An der Raststätte Breisgau Ost steht ein Triple-Schnellader, netterweise gratis. Einfach einstecken und er fängt ganz von selber an zu laden. Einstellung 90%


Nase vorn bei Tank & Rast im Breisgau


Die Fahrt nach Süden ist weniger mit Tempolimits bestückt. Hier konnte ich gut 120+ fahren.
Mehrere Minuten lagen dann auch 150km/h drin. Der KONA liegt immer noch sehr gut. Auch nach einigen Kilometern mit 150 ging der momentane Verbrauch nie über 18kWh hinaus.
Eine Teststrecke für lange konstante Geschwindigkeiten ist in meinem Umkreis nicht zu finden. Aber umso mehr hatte ich heute eine absolut reale Situation mit Werten, die meinem Fahrverhalten und einer möglichen Reisesituation entsprechen. Das ist sicher individuell unterschiedlich. Ich würde es jedoch als einen Anhaltspunkt im realen Reiseverkehr sehen. Mit einem Verbrauch von 16 - 17kWh liegt man als Basisgrösse für Reisekalkulationen mit viel Autobahn sicher gut.
Landstrassen liegen eher bei 13kWh. Wer alle 300km eine (Lade-) Pause einkalkuliert, wird immer gut fahren...



Der Durchschnitt von Autobahnfahrt bis 150km/h, Grenzübertritt und ca. 3km Stadtgebiet:


Alles in allem erfreut sich der KONA meiner vollen Begeisterung.
Der adaptive Tempomat ist hervorragend und lässt sich sehr vorausschauend einstellen. Der LKAS ist ein Assistent und mehr darf man auch nicht erwarten. Aber ich möchte ja auch noch Auto-fahren. Auto-Pilot ist für mich eher ÖV und SBB...
Der Verlauf vom 17.9. spiegelt die heutige Fahrt wieder:



Resumé: Bei der Reichweite des 64-ger KONA mach ich mir zunehmend weniger Gedanken über die Verbrauchswerte. Im realen Leben scheint sich da alles sehr im grünen Bereich einzupendeln. Ich weiß, dies hier ist wenig Datenblatt-tauglich, aber die Wirklichkeit ist es wohl auch nicht...

In diesem Sinne, Fahren ist Er-Fahren und genießen...

Bis neulich....